Die zapatistische Bewegung

5 kurze Dokumentationsfilme

1994 hat sich die zapatistische Bewegung durch ihren Aufstand gegen den Neoliberalismus in Mexiko aufgelehnt und Territorium, das jahrhundertelang in der Hand von Großgrundbesitzern war, zurückerobert. Seitdem arbeiten die Zapatist_innen kontinuierlich an der autonomen Struktur in ihrem Gebiet und haben dabei ein radikal basisdemokratisches Gesellschaftsmodell entwickelt.

Im Rahmen eines Video Workshops sind von 1998 bis 2010 fünf Dokumentationen entstanden, die verschiedene Themen der zapatistischen Bewegung beleuchten. Dadurch wird die Geschichte der zapatistischen Bewegung nicht von außen, sondern aus deren eigenem Blickwinkel dargestelllt.

Auch wenn international zur Zeit wenig vom Kampf der Zapatist_innen wahrgenommen wird, hat diese Bewegung nichts an Aktualität verloren und verdient unsere Aufmerksamkeit und Solidarität. Nach den Filmen besteht Zeit zur Dikussion und zum Austausch über die aktuelle Situation in Chiapas.

Veranstalter_innen: Anarchistische Gruppe Regensburg
Montag 19.02.2018
Beginn: 19:00 Uhr

Ort: LiZe Regensburg

 

https://lizeregensburg.wordpress.com/2018/02/02/19-02-2018/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s